Datenschutzerklärung

Ich freue mich, dass sie mich per­sön­lich in mei­ner Pra­xis bzw. mei­ne Web­site besu­chen und bedan­ke mich für Ihr Interesse.
Im Fol­gen­den infor­mie­re ich Sie über den Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, das sind jene Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den können.

1) Die VERANTWORTLICHE für die Daten­ver­ar­bei­tung im Sin­ne der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung bin ich, Chris­tia­ne Eder, Schwe­den­platz 2/15, 1010 Wien, Öster­reich, Tele­fon­num­mer: 0043 664 314 9343, e-mail: c.cosmetics@christiane-eder.at

2) Wenn Sie mei­ne Web­site besu­chen, dient das bloß zu Ihrer Information

3) Ich ver­wen­de auf mei­ner Web­site kei­ne COOKIES

4) Wenn sie mit mir KONTAKT AUFNEHMEN, wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben. Die­se Daten wer­den aus­schließ­lich zum Zweck der Beant­wor­tung Ihres Anlie­gens, bezie­hungs­wei­se für die Kon­takt­auf­nah­me und die damit ver­bun­de­ne Admi­nis­tra­ti­on, ver­wen­det. Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung der Daten ist mein berech­tig­tes Inter­es­se an der Beant­wor­tung Ihres Anlie­gens gemäß Art.6 Abs.1 lit für DSVGO. Zielt Ihre Kon­takt­auf­nah­me auf den Abschluss eines Ver­trags ab, so ist die zusätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs 1 lit. DSVGO. Soll­te kei­ne wei­te­re gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflicht bestehen, und der Sach­ver­halt geklärt sein, wer­den Ihre Daten wie­der gelöscht.

5) Gemäß Art.6 Abs 1 lit DSVGO wer­den Ihre Daten zur Ver­trags­ab­wick­lung wei­ter­hin ver­wen­det. Eine Löschung ist jeder­zeit mög­lich und kann durch eine Nach­richt an die o.g. Adres­se der Ver­ant­wort­li­chen erfolgen.

6) Recht des Betroffenen
Das gel­ten­de Daten­schutz­recht gewährt Ihnen gegen­über der Ver­ant­wort­li­chen Ein­sicht in die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (Aus­kunft- und Inter­ven­ti­ons­rech­te) über die ich sie nach­ste­hend informiere:

a) gemäß Art.15 DSVGO haben Sie ins­be­son­de­re ein Recht auf Aus­kunft über Ihre, von mir ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und deren Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke und Speicherdauer.

b) gemäß Art 16 Das Recht auf Bestehen der Berich­ti­gung und Ver­voll­stän­di­gung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten

c) gemäß Art 17 DSVGO das Recht auf Löschung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Die­ses Recht besteht jedoch ins­be­son­de­re dann nicht, wenn die Ver­ar­bei­tung zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­ti­on, zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses und zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist.

d) gemäß Art 18 DSVGO das Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen

e) Recht auf Unter­rich­tung gemäß Art. 19 DSVGO

f) Recht auf Beschwer­de gemäß Art.77 DSVGO